FAQ

FAQ

Wie schnell werden die Textilien geliefert?

Durchschnittlich benötigen wir um die 10 - 15 Arbeitstage. Immer abhängig von den Lagerbeständen unserer Lieferanten und der Auslastung unserer Produktion. Kommunizieren Sie fixe Lieferdaten bitte zu Auftragsbeginn, damit wir entsprechend planen können.

 

Sind Expressproduktionen möglich?

Expressproduktionen sind bereits ab 3 Arbeitstagen möglich. Bitte kontaktieren Sie uns bei einem knappen Datum umgehend, da wir in den meisten Fällen wiederum von Lieferanten abhängig sind.

 

Wie müssen die Daten zur Textilveredelung angeliefert werden?

Für einen qualitativ hochwertigen Textildruck benötigen wir für die meisten Motive vektorisierte Daten. Bitte liefern Sie uns diese im Format AI, EPS oder PDF.

Für eine Stickerei ist ein hochaufgelöstes Bild im Format JPG, PNG, PSD oder TIFF völlig ausreichend. Sollten Ihnen die Daten in vektorisierte Form zur Verfügung stehen schicken Sie uns diese ebenfalls mit.

 

Ich habe überhaupt keine Daten. Kann ich diese bei Ihnen erstellen?

Natürlich. In unserer Grafikabteilung arbeiten ausgebildete GrafikerInnen und PolygrafInnen. In Zusammenarbeit mit Ihnen erstellen wir das entsprechende Sujet für Ihren Textildruck oder Ihre Stickerei.

 

Arbeiten Sie mit angelieferten Textilien?

Aus folgenden Gründen arbeiten wir nur selten mit angelieferter Ware:

  • Die Textilien unserer Lieferanten wurden zur Weiterverarbeitung konzipiert. So kennen wir die Textilien und deren genaue Zusammensetzung und können passend veredeln.
  • Aufgrund unserer Konditionen können wir interessante Mengenrabatte an unsere Kunden weitergeben.
  • Die meisten Textilhersteller unserer Lieferanten planen und produzieren Produkte mit einem langen Produktlebenszyklus. Nachlieferungen sind meist auch nach längerer Zeit möglich.
  • Während einer Produktion kann es vorkommen, dass ein Textil beschädigt wird. Bei angelieferter Ware muss der Kunde das fehlende Stück erneut organisieren und ersetzen.
  • Bei kleinen Auflagen sind die Aufwände zur Weiterverarbeitung schlicht zu hoch.

Grössere Mengen bestehender Ware können wir bei freier Produktionskapazität weiterverarbeiten. Fragen Sie uns unverbindlich an.

 

Produzieren Sie in der Schweiz?

Die Textilindustrie ist ein stark globalisierter Markt. So gibt es heute praktisch keine in der Schweiz produzierten Textilien mehr. Die Weiterverarbeitung wie Veredelungen, Anpassungen etc. machen wir zu 90% in unseren Produktionen in Flamatt (nahe Bern) oder in Prag und somit in der Schweiz oder der EU.

Bei sehr grossen Auflagen, Sonderproduktionen, speziellen Veredelungsarten etc. sind wir auf andere Partnerfirmen aus der EU und seltener aus China angewiesen. Aus Gründen der Nachhaltigkeit immer möglichst mit den kürzesten Lieferwegen.

Bei Fragen zu Produktionsländern bei Sonderproduktionen, dem Ursprungsland eines Textils usw. kontaktieren Sie uns bitte jederzeit.

 

Wieso sind Textilproduktionen in der Schweiz teurer als im Ausland?

Nebst den teils massiv tieferen Löhnen im umliegenden Ausland werden Textilien, welche in die Schweiz importiert werden von der Eidgenossenschaft mit Zöllen belastet. Die Produktion in der Schweiz ist somit automatisch teurer als im Ausland sogar wenn mit den selben Löhnen gearbeitet werden könnte.

Die Zölle sind übrigens immer zu entrichten. Bei einer Bestellung beispielsweise in Deutschland erhält der Auftraggeber nach der Lieferung eine Rechnung vom Versanddienstleister (UPS, DHL etc.), welcher den Zoll bereits entrichtet hat. Bei Fragen zu Zoll und Zollgebühren kontaktieren Sie uns bitte jederzeit.